schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Aktuell
    Filters
    Preferences
    Suchen
    Hersteller: epubli

    Woyzeck (eBook) von Büchner, Georg

    «Woyzeck» ist ein Dramenfragment des deutschen Dramatikers und Dichters Georg Büchner, der mit der Niederschrift vermutlich zwischen etwa Ende Juli und Anfang Oktober 1836 begann. Bei seinem frühen Tod im Februar 1837 blieb das Werk als Fragment zurück. Das Manuskript ist in mehreren Entwurfsstufen überliefert. Im Druck erschien Woyzeck erstmals 1879 in der stark überarbeiteten und vom Herausgeber veränderten Fassung von Karl Emil Franzos. Erst am 8. November 1913 wurde Woyzeck im Residenztheater München uraufgeführt. Seitdem ist es in zahlreiche Sprachen übersetzt und viele Male neu interpretiert worden. Es verkörpert, vor allem seiner lockeren Episoden-Folge wegen, den Typus des offenen Dramas und gehört heute zu den meistgespielten und einflussreichsten Dramen der deutschen Literatur, das zahlreiche Künstler zu eigenen Werken inspirierte. Historisches Vorbild für den Büchnerschen Woyzeck ist der 1824 in Leipzig wegen Mordes öffentlich hingerichtete Johann Christian Woyzeck.


    Autor Büchner, Georg
    Verlag epubli
    Einband Adobe Digital Editions
    Erscheinungsjahr 2019
    Meldetext
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse 330 KB
    Plattform EPUB
    ISBN 978-3-7485-2651-3
    Adobe Digital Editions
    Keine Rückgabe möglich
    978-3-7485-2651-3
    Fr. 2.00

    Über den Autor Büchner, Georg

    Karl Georg Büchner (1813-1837) war ein deutscher Schriftsteller, Mediziner, Naturwissenschaftler und Revolutionär. Er gilt trotz seines schmalen Werkes - er starb bereits im Alter von 23 Jahren - als einer der bedeutendsten Literaten des Vormärz. Wegen seines politischen Engagements wurde Büchner 1835 steckbrieflich gesucht. Er floh über Strassburg nach Zürich, wo er 1837 an Typhus erkrankte und starb.

    Weitere Titel von Büchner, Georg