schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Aktuell
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Wir helfen zu viel 1 - 9. Klasse

    Lernen lernen in der Volksschule als Erziehung zur Selbstständigkeit 1. – 9. Klasse

    Erziehung zur Selbständigkeit ist ein zentrales Thema in der Volksschule. Neuere Lehrpläne schreiben vor, dass die Schule nicht nur Sach- und Fachwissen zu vermitteln habe, sondern Schülerinnen und Schüler befähigen soll, Methoden zur Wissensbeschaffung kennen zu lernen und anzuwenden. Die sieben Kapitel sind mit folgenden Stichworten zu umschreiben:
    1. Grundgedanken: Einführung in die Thematik
    2. Wahrnehmen: die Sinne schärfen - Erlebnisse festhalten - Erlebnisse verarbeiten
    3. Lerntechniken und Arbeitsmethoden: sich aus Texten informieren - Bilder «lesen» - Vorstellungen aufbauen
    4. Gestalten und verarbeiten: schriftliche und mündliche Beiträge gestalten
    5. Denkmethoden: Ideen sammeln - vergleichen - vermuten - folgern - experimentieren
    6. Miteinander umgehen: sich gegenseitig helfen - miteinander sprechen - Konflikte lösen
    7. Methoden der Erziehung zu selbstständigem Lernen: Anregungen für Lehrpersonen.

    Der Autor, Armin Beeler, kann auf eine reiche Erfahrung als Volksschullehrer, Didaktiker, Schulleiter und Leiter von Fortbildungskursen zurückgreifen. Bereits 1982 erschien im Verlag Klett und Balmer der Titel «Selbst ist der Schüler», der sich auf die Primarstufe konzentrierte. Die vorliegende Neufassung wurde erweitert auf die gesamte Volksschule von der 1. bis zur 9. Klasse.

    Autor Beeler, Armin
    Verlag Klett & Balmer
    Einband Buch
    Erscheinungsjahr 1999
    Seitenangabe 159 S.
    Meldetext Vergriffen, keine Neuauflage
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H26.3 cm x B19.5 cm x D1.2 cm 407 g
    Reihe Spektrum Schule
    Gewicht 407
    ISBN 978-3-264-83245-7
    978-3-264-83245-7
    Fr. 44.90