Suchen

Unterwegs zu einer neuen "Zivilisation geteilter Genügsamkeit" (eBook)

Perspektiven utopischen Denkens 25 Jahre nach dem Tod Ignacio Ellacurías
Verlag: V&R Unipress
ISBN: 978-3-8470-0573-5
GTIN: 9783847005735
Einband: PDF
Verfügbarkeit: Download, sofort verfügbar (Link per E-Mail)
Unsere Staffelpreise:
Menge
10+
20+
50+
Preis
CHF 46.80
CHF 45.50
CHF 44.20
CHF 52.00
decrease increase

Aus Anlass des 25. Jahrestages der Ermordung des spanischen Theologen und Menschenrechtskämpfers Ignacio Ellacuría unternehmen die Beiträge des Bandes den Versuch, Perspektiven utopischen Denkens in der Gegenwart auszuloten. Ellacurías Vision einer globalen »Zivilisation geteilter Genügsamkeit« dient dabei als Ausgangspunkt, um in interdisziplinärer Weise nach Potentialen des Utopischen zu fragen, die heute gegen den latenten Fatalismus einer sich globalisierenden »Zivilisation der Gleichgültigkeit« (Papst Franziskus) geltend gemacht werden können. Eine kritische Relecture des Utopischen tritt dabei an die Stelle des proklamierten »Endes der Utopie«, wobei die Frage nach einer möglichen Zukunft für die Opfer der gegenwärtigen Zivilisation leitend ist.

Aus Anlass des 25. Jahrestages der Ermordung des spanischen Theologen und Menschenrechtskämpfers Ignacio Ellacuría unternehmen die Beiträge des Bandes den Versuch, Perspektiven utopischen Denkens in der Gegenwart auszuloten. Ellacurías Vision einer globalen »Zivilisation geteilter Genügsamkeit« dient dabei als Ausgangspunkt, um in interdisziplinärer Weise nach Potentialen des Utopischen zu fragen, die heute gegen den latenten Fatalismus einer sich globalisierenden »Zivilisation der Gleichgültigkeit« (Papst Franziskus) geltend gemacht werden können. Eine kritische Relecture des Utopischen tritt dabei an die Stelle des proklamierten »Endes der Utopie«, wobei die Frage nach einer möglichen Zukunft für die Opfer der gegenwärtigen Zivilisation leitend ist.

*
*
*
*
AutorPittl, Sebastian (Hrsg.) / Pittl, Sebastian (Hrsg.) / Prüller-Jagenteufel, Gunter (Hrsg.)
VerlagV&R unipress
EinbandPDF
Erscheinungsjahr2016
Seitenangabe228 S.
AusgabekennzeichenDeutsch
Abbildungenmit 7 Abbildungen
Masse4'073 KB
Auflage16001 A. 1. Auflage
PlattformPDF
ReiheReligion and Transformation in Contemporary European Society
ISBN978-3-8470-0573-5

Über den Autor Sebastian (Hrsg.) Pittl

Sebastian Pittl, Dr. theol., geb. 1984, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Weltkirche und Mission in Frankfurt am Main. Markus Luber SJ, Dr. theol., geb. 1970, ist kommissarischer Direktor des Instituts für Weltkirche und Mission in Frankfurt am Main.

Weitere Titel von Sebastian (Hrsg.) Pittl

Alle Bände der Reihe "Religion and Transformation in Contemporary European Society"

Filters
Sort
display