Suchen

Soziologie der Arbeit

Ein Reader
Verlag: Suhrkamp
ISBN: 978-3-518-30002-2
GTIN: 9783518300022
Einband: Kartonierter Einband (Kt)
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, Juni 2024
Unsere Staffelpreise:
Menge
10+
20+
50+
Preis
CHF 31.95
CHF 31.05
CHF 30.20
CHF 35.50
decrease increase

Was ist Arbeit? Wie ist sie organisiert? Wie verändert sie sich im Zuge kapitalistischer Entwicklung? Der Band bietet eine Auswahl klassischer und aktueller Texte der arbeitssoziologischen Debatte seit 1945 - u. a. von Regina Becker-Schmidt, Pierre Bourdieu, Harry Braverman, Michael Burawoy, Friedrich Fürstenberg, Arlie Russell Hochschild, Claus Offe und Marcel van der Linden. Das Spektrum der Themen reicht von der Strukturanalyse des Betriebsrats und der Frage nach dem Arbeiterbewusstsein über das Ende des Normalarbeitsverhältnisses und die Prekarisierung bis hin zu Care-Arbeit und aktuellen Formen der Digitalisierung von Arbeit. Eine kompakte Einführung in die arbeitssoziologische Forschung und Theorie.

Was ist Arbeit? Wie ist sie organisiert? Wie verändert sie sich im Zuge kapitalistischer Entwicklung? Der Band bietet eine Auswahl klassischer und aktueller Texte der arbeitssoziologischen Debatte seit 1945 - u. a. von Regina Becker-Schmidt, Pierre Bourdieu, Harry Braverman, Michael Burawoy, Friedrich Fürstenberg, Arlie Russell Hochschild, Claus Offe und Marcel van der Linden. Das Spektrum der Themen reicht von der Strukturanalyse des Betriebsrats und der Frage nach dem Arbeiterbewusstsein über das Ende des Normalarbeitsverhältnisses und die Prekarisierung bis hin zu Care-Arbeit und aktuellen Formen der Digitalisierung von Arbeit. Eine kompakte Einführung in die arbeitssoziologische Forschung und Theorie.

*
*
*
*
AutorMenz, Wolfgang (Hrsg.) / Seeliger, Martin (Hrsg.)
VerlagSuhrkamp
EinbandKartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr2024
Seitenangabe677 S.
AusgabekennzeichenDeutsch
MasseH17.7 cm x B10.8 cm
Reihesuhrkamp taschenbuch wissenschaft
VerlagsartikelnummerSTW 2402
ISBN978-3-518-30002-2

Über den Autor Wolfgang (Hrsg.) Menz

Wolfgang Menz ist Professor für Soziologie am Fachbereich Sozialökonomie der Universität Hamburg. Martin Seeliger leitet die Abteilung »Wandel der Arbeitsgesellschaft« am Institut für Arbeit und Wirtschaft der Universität Bremen.

Weitere Titel von Wolfgang (Hrsg.) Menz

Filters
Sort
display