Suchen

Philip Haldane und die magische Stadt: Fantasy (eBook)

Verlag: Uksak E-Books
ISBN: 978-3-7572-0871-4
GTIN: 9783757208714
Einband: Adobe Digital Editions
Verfügbarkeit: Download, sofort verfügbar (Link per E-Mail)
Unsere Staffelpreise:
Menge
10+
20+
50+
Preis
CHF 2.70
CHF 2.65
CHF 2.55
CHF 3.00
decrease increase

Philip stand im Schatten des dunklen Gewölbes und blickte hinaus. Er sah vor sich einen großen Platz, der von hohen, unregelmäßigen Gebäuden umgeben war. In der Mitte befand sich ein Brunnen, dessen Wasser im Mondlicht silbern schimmerte und mit sanftem Plätschern auf und ab ging. Ein hoher Baum in der Nähe des Torbogens warf den Schatten seines Stammes auf den Weg - ein breiter schwarzer Balken. Er lauschte, lauschte, lauschte, aber es gab nichts zu hören, außer der tiefen nächtlichen Stille und dem wechselnden leisen Geräusch des Brunnens. Seine Augen, die sich an die Dunkelheit gewöhnt hatten, zeigten ihm, dass er sich unter einem schweren Kuppeldach befand, das auf großen viereckigen Säulen ruhte, rechts und links standen dunkle Türen, die fest verschlossen waren. Ich werde diese Türen bei Tageslicht erkunden, sagte er. Er fühlte sich nicht gerade ängstlich. Aber er fühlte sich auch nicht gerade mutig. Aber er wollte und wollte mutig sein, also sagte er: Ich werde diese Türen erkunden. Zumindest glaube ich, dass ich das tun werde, fügte er hinzu, denn man muss nicht nur mutig sein, sondern auch ehrlich.

Philip stand im Schatten des dunklen Gewölbes und blickte hinaus. Er sah vor sich einen großen Platz, der von hohen, unregelmäßigen Gebäuden umgeben war. In der Mitte befand sich ein Brunnen, dessen Wasser im Mondlicht silbern schimmerte und mit sanftem Plätschern auf und ab ging. Ein hoher Baum in der Nähe des Torbogens warf den Schatten seines Stammes auf den Weg - ein breiter schwarzer Balken. Er lauschte, lauschte, lauschte, aber es gab nichts zu hören, außer der tiefen nächtlichen Stille und dem wechselnden leisen Geräusch des Brunnens. Seine Augen, die sich an die Dunkelheit gewöhnt hatten, zeigten ihm, dass er sich unter einem schweren Kuppeldach befand, das auf großen viereckigen Säulen ruhte, rechts und links standen dunkle Türen, die fest verschlossen waren. Ich werde diese Türen bei Tageslicht erkunden, sagte er. Er fühlte sich nicht gerade ängstlich. Aber er fühlte sich auch nicht gerade mutig. Aber er wollte und wollte mutig sein, also sagte er: Ich werde diese Türen erkunden. Zumindest glaube ich, dass ich das tun werde, fügte er hinzu, denn man muss nicht nur mutig sein, sondern auch ehrlich.

*
*
*
*
AutorNesbit, Edith
VerlagUksak E-Books
EinbandAdobe Digital Editions
Erscheinungsjahr2024
Seitenangabe300 S.
AusgabekennzeichenDeutsch
Masse930 KB
PlattformEPUB
ISBN978-3-7572-0871-4

Weitere Titel von Edith Nesbit

Filters
Sort
display