schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Aktuell
    Filters
    Preferences
    Suchen
    Hersteller: Haymon

    LOS von Merz, Klaus

    Eine Erzählung
    Eine ergreifende Geschichte über die Annäherung an einen verstorbenen Freund, der sich eines Tages aufmacht, um nicht mehr zurückzukommen, weil er sich "verwandert" hat. Aus wenigen Episoden und Standbildern entsteht das ganze Leben eines langsam Verschwindenden und gleichzeitig ein tiefer Eindruck von Vergänglichkeit. Klaus Merz braucht nicht viele Worte, um große Literatur zu schreiben. In LOS erzählt er in präzisem, knappem und dennoch lyrischem Stil, in Sätzen, die man - so kurz sie auch sind - umso länger im Sinn behält."Ein kostbares Buch." Der Standard, Stefan Gmünder
    Autor Merz, Klaus
    Verlag Haymon
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2024
    Seitenangabe 88 S.
    Meldetext Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen mit drei Vignetten von Heinz Egger
    Masse H19.0 cm x B11.4 cm x D1.5 cm 97 g
    Auflage 3. A.
    Reihe HAYMON TASCHENBUCH
    Verlagsartikelnummer 922
    Gewicht 97
    ISBN 978-3-85218-922-2
    Kartonierter Einband (Kt)
    Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
    978-3-85218-922-2
    Fr. 18.50
    Unsere Bestellmengen-Rabatte
    10+ /10%
    20+ /12.5%
    50+ /15%
    Fr. 16.65
    Fr. 16.20
    Fr. 15.75

    Bände der Reihe "HAYMON TASCHENBUCH" in der richtigen Reihenfolge

    Alle Bände der Reihe "HAYMON TASCHENBUCH"

    Über den Autor Merz, Klaus

    Klaus Merz, geboren 1945 in Aarau, lebt in Unterkulm/Schweiz. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Gottfried-Keller-Preis (2004) und Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg (2012). Bei Haymon zuletzt: Der Argentinier. Novelle (2009), Aus dem Staub. Gedichte (2010). Seit Herbst 2011 erscheint bei Haymon die Werkausgabe von Klaus Merz in sieben Bänden.

    Weitere Titel von Merz, Klaus