Suchen

Körper. Blicke. Macht. / Body. Gaze. Power

Eine Kulturgeschichte des Bades. / A cultural history of the bath
ISBN: 978-3-7757-4725-7
GTIN: 9783775747257
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
Unsere Staffelpreise:
Menge
10+
20+
50+
Preis
CHF 57.60
CHF 56.00
CHF 54.40
CHF 64.00
decrease increase

Im Zentrum des Projekts Körper. Blicke. Macht. Eine Kulturgeschichte des Bades steht eine globale soziale Praxis, die so alt ist wie die Menschheit selbst. Obwohl von jeher mit Reinigungsritualen verbunden, offenbaren sich hier über die Jahrhunderte hinweg Bezüge, die weit über Themen wie Hygiene, Gesundheit und Wohlbefinden hinausgehen. Tatsächlich waren das Bad als Ort und der Akt des Badens immer auch ideologisch, religiös, sozial und kulturell aufgeladen - und sie sind es bis heute. Der Katalog zeigt Objekte und Kunstwerke verschiedener Epochen, Gebiete und Kulturen: Etwa Barbierschüsseln aus dem 18. Jahrhundert, Badheizer oder Hammam-Sandalen aus dem 19. Jahrhundert, Kunstwerke von Albrecht Dürer über David Hockney bis zu Thomas Demand. Neben zahlreichem Bildmaterial verhelfen informative Texte, in die Wonnen verschiedener Badekulturen einzutauchen. 
 
BETEILIGTE KÜNSTLER*INNEN (AUSWAHL)
Patrick Angus, Joseph Beuys, Giuseppe Cesari, Atelier de Jacques-Louis David, Maurice Denis, Thomas Demand, Albrecht Dürer, Martin Engelbrecht, Rainer Fetting, Friedrich Wilhelm Gmelin, Nan Goldin, David Hockney, Nicolas René Jollain, Ute Klophaus, Leonard Koren, Katarzyna Kozyra, Lee Miller, Pablo Picasso, Chiharu Shiota, Gaston de la Touche, Ben Vautier, Eugène Viollet-le-Duc, Friedrich Weinbrenner


JOSEPH BEUYS (1921-1986) war ein deutscher Bildhauer, Zeichner und Aktionskünstler. Mit seinen Konzepten des »erweiterten Kunstbegriffs« und der Sozialen Plastik prägte er die Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.



RAINER FETTING (*1949) studierte von 1972 bis 1978 Malerei an der Hochschule der Künste, Berlin, und gründete 1977 die Galerie am Moritzplatz zusammen mit Helmut Middendorf, Salomé, Bernd Zimmer, Anne Jud und Berthold Schepers. Von 1983 bis 1994 lebte er in New York und Berlin. Zuletzt Einzelausstellungen in der Berlinischen Galerie, Berlin und in Schloss Gottorf, Schleswig. Rainer Fetting lebt und arbeitet in Berlin und Westerland.



PABLO PICASSO (1881-1973) gilt als der Künstler des 20. Jahrhundert. Neben seinem malerischen und bildhauerischen Werk genießen auch seine grafischen Arbeiten einen besonderen Ruhm.

»"Here, the bathtub becomes a stage for a shift in political power."«

Im Zentrum des Projekts Körper. Blicke. Macht. Eine Kulturgeschichte des Bades steht eine globale soziale Praxis, die so alt ist wie die Menschheit selbst. Obwohl von jeher mit Reinigungsritualen verbunden, offenbaren sich hier über die Jahrhunderte hinweg Bezüge, die weit über Themen wie Hygiene, Gesundheit und Wohlbefinden hinausgehen. Tatsächlich waren das Bad als Ort und der Akt des Badens immer auch ideologisch, religiös, sozial und kulturell aufgeladen - und sie sind es bis heute. Der Katalog zeigt Objekte und Kunstwerke verschiedener Epochen, Gebiete und Kulturen: Etwa Barbierschüsseln aus dem 18. Jahrhundert, Badheizer oder Hammam-Sandalen aus dem 19. Jahrhundert, Kunstwerke von Albrecht Dürer über David Hockney bis zu Thomas Demand. Neben zahlreichem Bildmaterial verhelfen informative Texte, in die Wonnen verschiedener Badekulturen einzutauchen. 
 
BETEILIGTE KÜNSTLER*INNEN (AUSWAHL)
Patrick Angus, Joseph Beuys, Giuseppe Cesari, Atelier de Jacques-Louis David, Maurice Denis, Thomas Demand, Albrecht Dürer, Martin Engelbrecht, Rainer Fetting, Friedrich Wilhelm Gmelin, Nan Goldin, David Hockney, Nicolas René Jollain, Ute Klophaus, Leonard Koren, Katarzyna Kozyra, Lee Miller, Pablo Picasso, Chiharu Shiota, Gaston de la Touche, Ben Vautier, Eugène Viollet-le-Duc, Friedrich Weinbrenner


JOSEPH BEUYS (1921-1986) war ein deutscher Bildhauer, Zeichner und Aktionskünstler. Mit seinen Konzepten des »erweiterten Kunstbegriffs« und der Sozialen Plastik prägte er die Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.



RAINER FETTING (*1949) studierte von 1972 bis 1978 Malerei an der Hochschule der Künste, Berlin, und gründete 1977 die Galerie am Moritzplatz zusammen mit Helmut Middendorf, Salomé, Bernd Zimmer, Anne Jud und Berthold Schepers. Von 1983 bis 1994 lebte er in New York und Berlin. Zuletzt Einzelausstellungen in der Berlinischen Galerie, Berlin und in Schloss Gottorf, Schleswig. Rainer Fetting lebt und arbeitet in Berlin und Westerland.



PABLO PICASSO (1881-1973) gilt als der Künstler des 20. Jahrhundert. Neben seinem malerischen und bildhauerischen Werk genießen auch seine grafischen Arbeiten einen besonderen Ruhm.

»"Here, the bathtub becomes a stage for a shift in political power."«
*
*
*
*

Über den Autor Hendrik (Hrsg.) Bündge

JOSEPH BEUYS (1921-1986) war ein deutscher Bildhauer, Zeichner und Aktionskünstler. Mit seinen Konzepten des »erweiterten Kunstbegriffs« und der Sozialen Plastik prägte er die Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.RAINER FETTING (*1949) studierte von 1972 bis 1978 Malerei an der Hochschule der Künste, Berlin, und gründete 1977 die Galerie am Moritzplatz zusammen mit Helmut Middendorf, Salomé, Bernd Zimmer, Anne Jud und Berthold Schepers. Von 1983 bis 1994 lebte er in New York und Berlin. Zuletzt Einzelausstellungen in der Berlinischen Galerie, Berlin und in Schloss Gottorf, Schleswig. Rainer Fetting lebt und arbeitet in Berlin und Westerland.PABLO PICASSO (1881-1973) gilt als der Künstler des 20. Jahrhundert. Neben seinem malerischen und bildhauerischen Werk genießen auch seine grafischen Arbeiten einen besonderen Ruhm.

Weitere Titel von Hendrik (Hrsg.) Bündge

Filters
Sort
display