Suchen

Die Erosion der Demokratie (eBook)

Beiträge von Michael Th. Greven zur kritischen Demokratietheorie
ISBN: 978-3-658-27920-2
GTIN: 9783658279202
Einband: PDF
Verfügbarkeit: Download, sofort verfügbar (Link per E-Mail)
Unsere Staffelpreise:
Menge
10+
20+
50+
Preis
CHF 39.60
CHF 38.50
CHF 37.40
CHF 44.00
decrease increase
Die Demokratie durchläuft im Zuge der fortschreitenden Modernisierung einen Erosionsprozess. Dadurch werden ihre notwendigen Voraussetzungen - die Autonomie der politischen Willensbildung in gleichheitsbasierten Verfahren, der Zusammenhalt der demokratischen Bürgerschaft und die rationale staatliche Steuerungsfähigkeit - allmählich zersetzt. Die wirklichkeitswissenschaftlichen Analysen Michael Th. Grevens wollen belegen: Sowohl die Demokratie als auch die mit ihr verschwisterten bürgerlichen Revolutionen sind im Begriff Geschichte zu werden.  

Der Inhalt
? Über demokratischen Dezisionismus. 
? Demokratie - Eine Kultur des Westens?
? Ist die Demokratie modern? 
? Sind Demokratien reformierbar? 
? The Informalization of Transnational Governance
? Bedroht Kapitalismus die Demokratie? 
? Zukunft oder Erosion der Demokratie?
? War die Demokratie jemals modern?  
? The Erosion of Democracy - The Beginning of the End?
? Ist Systemopposition heute noch möglich?

Die Zielgruppen
Politikwissenschaftler, Sozialwissenschaftler, Demokratietheoretiker

Die Herausgebenden
Dr. Friedbert W. Rüb ist Senior Professor für Politikwissenschaft am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. 
Dr. Veith Selk ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der TU Darmstadt. 
Dr. Rieke Trim?ev ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Greifswald.


Die Demokratie durchläuft im Zuge der fortschreitenden Modernisierung einen Erosionsprozess. Dadurch werden ihre notwendigen Voraussetzungen - die Autonomie der politischen Willensbildung in gleichheitsbasierten Verfahren, der Zusammenhalt der demokratischen Bürgerschaft und die rationale staatliche Steuerungsfähigkeit - allmählich zersetzt. Die wirklichkeitswissenschaftlichen Analysen Michael Th. Grevens wollen belegen: Sowohl die Demokratie als auch die mit ihr verschwisterten bürgerlichen Revolutionen sind im Begriff Geschichte zu werden.  

Der Inhalt
? Über demokratischen Dezisionismus. 
? Demokratie - Eine Kultur des Westens?
? Ist die Demokratie modern? 
? Sind Demokratien reformierbar? 
? The Informalization of Transnational Governance
? Bedroht Kapitalismus die Demokratie? 
? Zukunft oder Erosion der Demokratie?
? War die Demokratie jemals modern?  
? The Erosion of Democracy - The Beginning of the End?
? Ist Systemopposition heute noch möglich?

Die Zielgruppen
Politikwissenschaftler, Sozialwissenschaftler, Demokratietheoretiker

Die Herausgebenden
Dr. Friedbert W. Rüb ist Senior Professor für Politikwissenschaft am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. 
Dr. Veith Selk ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der TU Darmstadt. 
Dr. Rieke Trim?ev ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Greifswald.


*
*
*
*
AutorRüb, Friedbert W. (Hrsg.) / Selk, Veith (Hrsg.) / Trim¿ev, Rieke (Hrsg.)
VerlagSpringer Fachmedien Wiesbaden
EinbandPDF
Erscheinungsjahr2020
Seitenangabe225 S.
AusgabekennzeichenDeutsch
AbbildungenVI, 225 S.
Auflage1. Aufl. 2020
PlattformPDF
ISBN978-3-658-27920-2

Über den Autor Friedbert W. (Hrsg.) Rüb

Dr. Friedbert W. Rüb ist Senior Professor für Politikwissenschaft am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Dr. Veith Selk ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der TU Darmstadt. Dr. Rieke Trim?ev ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Greifswald.

Weitere Titel von Friedbert W. (Hrsg.) Rüb

Filters
Sort
display