Suchen

Das Mädchen aus Mailand (eBook)

Duca Lamberti ermittelt
Verlag: Folio Verlag
ISBN: 978-3-99037-083-4
GTIN: 9783990370834
Einband: Adobe Digital Editions
Verfügbarkeit: Download, sofort verfügbar (Link per E-Mail)
Unsere Staffelpreise:
Menge
10+
20+
50+
Preis
CHF 11.70
CHF 11.40
CHF 11.05
CHF 13.00
decrease increase

Duca Lamberti auf den Spuren eines skrupellosen Mädchenhändlerrings.
Duca Lamberti hat keine Wahl: Er muss den Job annehmen, den Kommissar Carrua von der Mailänder Polizei ihm vermittelt. Wegen Sterbehilfe an einer todkranken Frau verurteilt und gerade aus dem Gefängnis entlassen, soll er sich um den Sohn eines neureichen Industriellen kümmern, der scheinbar grundlos zu trinken begonnen hat. Lamberti findet bald heraus, warum Davide im Alkohol Vergessen sucht: Er fühlt sich schuldig am Tod der kleinen Verkäuferin Alberta, mit der er gegen Bezahlung einen Abend verbracht hatte. Doch Lamberti glaubt nicht an die Selbstmordthese ...

Duca Lamberti auf den Spuren eines skrupellosen Mädchenhändlerrings.
Duca Lamberti hat keine Wahl: Er muss den Job annehmen, den Kommissar Carrua von der Mailänder Polizei ihm vermittelt. Wegen Sterbehilfe an einer todkranken Frau verurteilt und gerade aus dem Gefängnis entlassen, soll er sich um den Sohn eines neureichen Industriellen kümmern, der scheinbar grundlos zu trinken begonnen hat. Lamberti findet bald heraus, warum Davide im Alkohol Vergessen sucht: Er fühlt sich schuldig am Tod der kleinen Verkäuferin Alberta, mit der er gegen Bezahlung einen Abend verbracht hatte. Doch Lamberti glaubt nicht an die Selbstmordthese ...

*
*
*
*
AutorScerbanenco, Giorgio / Rhein, Christiane (Übers.)
VerlagFolio Verlag
EinbandAdobe Digital Editions
Erscheinungsjahr2018
Seitenangabe256 S.
AusgabekennzeichenDeutsch
Masse989 KB
Auflage18001 A. 1. Auflage
PlattformEPUB
ISBN978-3-99037-083-4

Über den Autor Giorgio Scerbanenco

DER AUTOR Giorgio Scerbanenco, 1911 als Sohn eines ukrainischen Offziers und einer Italienerin in Kiew geboren, ¿oh mit seiner Mutter bei Ausbruch der Russischen Revolution, die seinen Vater das Leben kostete, nach Italien. Später begann er als Reporter zu arbeiten und entdeckte seine schriftstellerische Begabung. Neben 60 Romanen verfasste Scerbanenco zahlreiche Kurzgeschichten. Scerbanenco wurde 1969, kurz vor seinem Tod, mit dem Grand Prix du Roman Policier ausgezeichnet.

Weitere Titel von Giorgio Scerbanenco

Filters
Sort
display