schliessen
(0) Artikel im Warenkorb
Sie haben keine Artikel im Korb.
Aktuell
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Alles Liebe? von limita Fachstelle zur Prävention sexueller Ausbeutung

    Eine Geschichte über Freundschaft, Achtsamkeit und Gewalt
    Lena und Jan sind zwei Jugendliche mit Lernschwierigkeiten. Sie leben ein Leben wie viele andere Jugendliche auch, sie lieben sich und unternehmen viel gemeinsam. Jan wohnt zuhause bei seinen Eltern und geht noch zur Schule. Lena lebt in einer betreuten Wohngruppe und arbeitet in einer Gärtnerei. Dort erlebt sie einen sexuellen Übergriff durch ihren Lehrmeister. Das ist schlimm für Lena, doch zum Glück wird ihr geholfen und die Gewalt nimmt ein Ende. In Jan hat Lena einen Freund, der trotz allen Problemen zu ihr hält und mit dem sie voller Zuversicht in die Zukunft blicken kann. Dieser Comic wird durch ein Fachmanual ergänzt. Dieses bietet insbesondere Betreuungs- und Bezugspersonen wie auch Leitungen von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen praxisnahe Ideen, wie Prävention von sexueller Ausbeutung strukturell verankert und im Alltag gelebt werden kann.
    Bilderbuch
    Autor limita Fachstelle zur Prävention sexueller Ausbeutung / Elmer, Corina / Fries, Brigitte (Illustr.)
    Verlag Hochschule Luzern Soziale Arbeit
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2020
    Seitenangabe 36 S.
    Meldetext Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen Alle Abbildungen sind von Brigitte Fries
    Masse H31.0 cm x B22.0 cm x D0.2 cm 188 g
    Reihe Schriftenreihe Sexuelle Gesundheit und Soziale Arbeit
    Gewicht 188
    ISBN 978-3-906036-41-0
    Kartonierter Einband (Kt)
    Lieferbar in ca. 5-10 Arbeitstagen
    978-3-906036-41-0
    Fr. 25.00
    Unsere Bestellmengen-Rabatte
    10+ /10%
    20+ /12.5%
    50+ /15%
    Fr. 22.50
    Fr. 21.90
    Fr. 21.25

    Bände der Reihe "Schriftenreihe Sexuelle Gesundheit und Soziale Arbeit" in der richtigen Reihenfolge

    Alle Bände der Reihe "Schriftenreihe Sexuelle Gesundheit und Soziale Arbeit"

    Über den Autor limita Fachstelle zur Prävention sexueller Ausbeutung

    Studium der Pädagogik. Praktische Tätigkeit in der Jugendarbeit, in einem Frauenhaus für misshandelte Frauen und deren Kinder und als Co-Leiterin von Limita, Fachstelle zur Prävention sexueller Ausbeutung. Seit 2018 Leiterin einer Opferhilfestelle im Kanton Zürich.

    Bildende Künstlerin und Grafikerin, zeichnet seit vielen Jahren Comics und Cartoons. Die Neugier an allem, was sich in Bildern ausdrücken lässt, führte sie in die Grafikfachklasse an der Schule für Gestaltung Luzern. Sie unterrichtet Comiczeichnen an verschiedenene Schulen und Institutionen.